Unternehmensberatung

Begriffsabgrenzung:

Als Unternehmensberater bieten wir anderen Unternehmungen eine Beratung als Dienstleistung an.  Gegenstand der Beratung ist das Management. Hinzu kommen fachliche Entscheidungen und Umstrukturierungen hinsichtlich spezieller Leistungen oder Personalfragen.

Beratungsgrundsatz:

  • Der Unternehmensberater arbeitet unabhängig von Dritten.
  • Realitätsbezogene Beratung unter Berücksichtigung aller Chancen und Risiken.
  • Die Beratung erfolgt nur in Bereichen, in denen der Unternehmensberater Kompetenz vorweisen kann.
  • Alle im Beratungsprozess erworbenen Kenntnisse und Informationen unterliegen der Verschwiegenheit.

 

Beratungsablauf:

  • Der Situationsanalyse (Ist-Zustand) folgt die Zielformulierung (Soll-Zustand) für das Beratungsprojekt.
  • Erst dann ist eine Kalkulation des zu erwartenden Beratungsaufwands möglich.
  • Danach erfolgt die Konzeption und ggf. ein Coaching.  
  • Bei der Umsetzung der Maßnahmen greift dann ein Maßnahmencontrolling (d.h. eine ständige Überprüfung, ob und inwieweit das gewünschte Ziel schon erreicht wurde).

 

Haftung:

Eine  Haftung beschränkt sich auf nachweislich falsche Auskünfte, die zu Schäden führen.
Der Unternehmensberater ist im Prinzip kaum an der Umsetzung der erarbeiteten Lösungswege beteiligt. Somit sind ihm Ausführungsfehler ebenso wenig anzulasten, wie auch Beratungsinhalte, welche auf Informationen beruhen, die der Klient mangelhaft od. fehlerhaft zur Verfügung gestellt hat.

Beratungsinhalt:

  • Managementberatung & Interimsmanagement, d.h. strategische, organisatorische und Führungsunterstützung, auch in Krisensituationen.
  • Personalberatung, mit Personalkonzepten und Weiterbildung
  • Gesellschaftsrechtliche Beratung,
    • Rechtsformen, Personenvereinigungen / Körperschaften (Vereine)
    • Implementation von Geschäftsideen, Firmenerweiterungen
    • Wechsel von Rechtsformen
  • Unternehmensberatung zur Förderung der Unternehmerkultur
  • Lohnbuchhaltung für Gehalt und Baulohn
  • Buchführungshilfe
  • private Arbeitsvermittlung
  • Coaching
  • Rentabilitäsberechnung
  • Liquiditätsvorschauen
  • Finanzierungskonzepte
  • Fördermittelbeantragung
  • Interimsmanagement - Sanierung und Reorganisation 

Ferner wird gem. §5 RDG eine Rechtsberatende Leistung erbracht. Dies insofern es sich hierbei um eine Nebenleistung handelt, welche in das Berufsbild das Anbieters passt ("Annex"-Rechtsdienstleistungen).